2015 - RGZV Teisnach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2015

Archiv
Der RGZV Teisnach trauert um sein Ehrenmitglied Vogl Josef
Vogl Josef aus Frankenried ist am Sonntag, den 22. November 2015 im Alter von 88 Jahren verstorben
Vogl Josef war seit 1998 Ehrenmitglied. Er trat 1964 dem Verein bei.
Er war von 1973 – 1976 2. Vorsitzender im Verein, sowie von 1967 – 1973 und 
von 1979 – 1988 Beisitzer im Verein. Vogl Josef züchtete Stellerkröpfer
1979 erhielt er die Landesverbandsnadel in Silber. 
1984 folgte die Landesverbandsnadel in Gold sowie die Budesnadel in Silber
1999 wurde Ihm die Bundesnadel in Gold verliehen.
Außerdem war Vogl Josef VDT-Ehrenmeister.


______________________________________________________________________________________________________________
 
 



Mit altbewährten Kräften in ein neues Vereinsjahr
Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtverein Teisnach und Umgebung 1924 e. V. im Restaurant Kroatia zur Generalversammlung mit Neuwahlen.
1. Vorsitzender Bauer Johannes konnte unter den 39 anwesenden zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
Neben dem 1. Bürgermeister der Gemeinde Geiersthal Anton Seidl war auch der 1. Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Bayerwald und 2. Bürgermeister der Gemeinde Geiersthal Richard Gruber gekommen. Mit Manfred Schenk war der Zuchtwart des Kreisverbands Bayerwald und 1. Voritzender des Kleintierzuchtvereins Ruhmannsfelden anwesend. Unser Patenverein, der GZV Blachendorf war mit den zwei Vorsitzenden Michael Danzer und Tobias Marschall vertreten. Mit Ruderer Otto und Vogl Johann konnte er auch zwei Ehrenmitglieder des RGZV Teisnach begrüßen.
Nachdem man sich für eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder erhoben hatte, ging man zum Posteingang und zum Protokoll über.
Anschließend machte der 1. Vorsitzende Johannes Bauer seinen Jahresbericht. Der Verein zählt zum 1. Januar 2015 150 Mitglieder. Den vier Austritten stehen vier Übertritte aus der Jugend sowie eine Neuaufnahme gegenüber. Auch in diesem Jahr hatte der RGZV Teisnach bereits drei Neuaufnahmen.
Er berichtete von den zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen die besucht wurden. Er dankte allen Helfern, den Züchterfrauen und der gesamten Vorstandschaft, allen voran den 2. Vorsitzenden Matthias Kilger für die gute Zusammenarbeit. Nach den Ausführungen von Bauer Johannes legte der 1. Kassier Reiner Johann einen detaillierten Kassenbericht ab. Von den zwei Kassenprüfern wurde Ihm eine gute Kassenführung bestätigt, so dass er von der Versammlung einstimmig entlastet wurde. Im Anschluss daran brachte der 2. Jugendleiter Graßl Franz den Bericht über die Jugendgruppe. Die Jugendgruppe hat zum Jahreswechsel 15 Jugendliche. In diesem Jahr sind bereits zwei Neuaufnahmen zu verbuchen.
Nach dem Ringwart und 1. Jugendleiter Paul Kilger seinen Ringwartbericht vorgetragen hatte, kam Zuchtwart August Reiner zu seinen Ausführungen. Er berichtete über die besuchten Ausstellungen und das Abschneiden der Züchter dabei. Besonders hob er Zuchtfreund Reinhold Ertl hervor, der bei der nationalen in Leipzig mit seinen Mährischen Straßern schwarz das Siegerband und ein Sondervereinsband erringen konnte. Auch Josef Reiner war bei der Sonderschau der Barnevelder mit 4 x "V" und 2 x "hv" zum besten Züchter der Schau gekürt worden und erhielt dafür ein Band.
Abschließend behandelte er noch die Problematik mit dem Marekimpfstoff und dem befall der roten Vogelmilbe.
Im Anschluss an die ausführlichen Berichte wurden Anton Seidl und Richard Gruber zu den beiden Wahlleitern benannt.
Nachdem die Versammlung die Vorstandschaft einstimmig entlastet hatte, ging man zu den Neuwahlen über.
Als 1. Vorsitzender wurde Johannes Bauer für drei weitere Jahre im Amt bestätigt und dieses Amt seit 2007 bekleidet. Zu seinem Vertreter wurde Matthias Kilger gewählt. Er ist schon seit 2009 2. Vorsitzender im Verein. Als Schriftfürher wurde Steinbauer Helmut, der dieses Amt bereits seit 2003 inne hat, gewählt. Auch der 1. Kassier Johann Reiner sowie sein Stellvertreter Georg Salzbrunn wurden wiedergewählt. Als Zuchtwart für Hühner und Tauben wurde August Reiner bestätigt. Kilger Paul und Franz-Xaver Graßl bekleiden weiterhin das Amt als 1. bzw. 2. Jugendleiters. Paul Kilger wurde zudem als Gerätewart und Ringwart gewählt. Auch die Besitzer Baier Thomas, Fischl Franz, Hofmann Daniel, Reiner Josef, Sigl Sabrina und Vogl Johann wurden für weiter drei Jahre in Ihrem Amt bestätigt. Da die beiden Kassenprüfer Angl Walter und Pfeffer Willibald Ihr Amt niederlegten wurden Tobias Seidl und Reinhold Ertl zu den beiden neuen Kassenprüfern gewählt. Maximilian Pfeffer legte sein Amt als Fahnenjunker nieder. Max Neumaier übernahm dieses Amt und komplettierte mit Johann Fischer als Fahnenjunker die Vorstandschaft.
Nachdem die neue Vorstandschaft gewählt wurde richteten die Ehrengäste Ihre Worte an die Versammlung.
1. Bürgermeister der Gemeinde Geiersthal Anton Seidl freute sich über eine reibungslose Wahl, er sagte, es sei schön zu sehen, dass der Rassegeflügelzuchtverein Teisnach, in dem er selbst bereits seit 1986 Mitglied ist, eine sehr aktive Vorstandschaft habe und eine sehr gute Jugendarbeit leiste, dies spiegelt sich in einer sehr jungen Vorstandschaft wieder. Er lobte auch, das der RGZV Teisnach züchterisch sehr gut aufgestellt ist und auch jedes Jahr wieder große züchterische Erfolge zu verbuchen habe. Von Seiten der Gemeinde wünschte er der neu gewählten Vorstandschaft viel Glück, und sollte der Verein einmal Hilfe benötigen, die Gemeinde Geiersthal sei für alles offen.
Auch der 1. Kreisvorsitzende Richard Gruber sagte, es sei sehr schön, einen so starken Verein im Kreisverband zu haben. Er lobte die sehr gute Vereinsführung sowie in diesem Jahr sehr schöne Ausstellung mit 433 Tieren. Es zeige, dass der RGZV Teisnach immer gute und viele Züchter in Ihren Reihen haben, weil das Meldeergebnis trotz der Terminüberschneidung mit dem GZV Blachendorf trotzdem mehr als zufriedenstellend war. Er bekräftigte auch, das so eine Terminüberschneidung nie wieder Vorkommen darf. Sein besonderes Lob ging an Schriftführer Steinbauer Helmut, der seine Arbeit seit Jahren vorbildlich macht. Mit der neuen Homepage www.rgzv-teisnach.de bewies er wieder, dass er sehr gute Arbeit leistet.
Schenk Manfred lobte ebenfalls die Arbeit des Vereins und das gute Tiermaterial, das der RGZV Teisnach jedes Jahr zur Schau stellt.
Zum Schluss der Grußworte wünschte Michael Danzer der neuen Vorstandschaft viel Glück und hofft auf eine gute Zusammenarbeit der beiden Patenvereine Teisnach und Blachendorf.
Anschließend ehrte man noch einige Mitglieder mit der Landesverbandsnadel.
Kasparbauer Conny und Graßl Franz wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Landesverbandsnadel ausgezeichnet. Kilger Roswitha, Treimer Josef und Zoglauer Florian wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft mit der Landesverbandsnadel in Gold geehrt.
Am Ende der Versammlung berichtete Steinbauer Helmut noch über die neue Homepage
"www.rgzv-teisnach.de".

 
Der RGZV Teisnach stellt 3 Kreismeister bei der Kreisschau Bayerwald 2015 in Zwiesel

Bei den Hühnern wurde Josef Reiner mit Zwerg-Barnevelder schwarz 1. Kreismeister vor
Graßl Franz-Xaver mit Zwerg-Rheinländern schwarz.

Bei den Farb- und Formentauben wurde Ertl Reinhold mit Mährischen Straßern schwarz
2. Kreismeister.

Reiner August erhielt auf Zwerg-Andalusier blau-gesäumt einen Leistungspreis vom Bezirksverband.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü